Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite "Wissensasymmetrien: China als Akteur und Objekt (globaler) Debatten"
Artikelaktionen

"Wissensasymmetrien: China als Akteur und Objekt (globaler) Debatten"

Die 32. Jahrestagung der DVCS (Deutsche Vereinigung für Chinastudien e.V.) wird von 19. bis 21. November 2021 in Freiburg stattfinden.

Die diesjährige Jahrestagung der DVCS wird am Institut für Sinologie der Universität Freiburg stattfinden, organisiert von JunProf. Lena Henningsen, Prof. Daniel Leese und Damian Mandzunowski.

Das Thema der diesjährigen Tagung ist:

Wissensasymmetrien: China als Akteur und Objekt (globaler) Debatten
 
Die Tagung soll nach Möglichkeit in einem traditionellen Format vor Ort stattfinden. Die Veranstalter:innen haben unter https://dvcs2021.github.io eine Website eingerichtet und freuen sich auf zahlreiche Einsendungen von Abstracts für Beiträge bis zum 15. Juli 2021 unter DVCS2021@sinologie.uni-freiburg.de
 
Den Call for Papers finden Sie auf der Webseite der Konferenz:
https://dvcs2021.github.io. Aktuelle Informationen finden Sie zudem stets auf der Website der Tagung, sowie unter http://dvcs.eu/.

 
Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Sinologie
Werthmannstraße 12
D-79098 Freiburg i. Br.

Benutzerspezifische Werkzeuge