Uni-Logo

Willkommen im Institut für Sinologie der Universität Freiburg

Die Freiburger Sinologie befasst sich schwerpunktmäßig mit dem modernen und gegenwärtigen China. Sie ist historisch-sozialwissenschaftlich geprägt und verbindet die interdisziplinäre Erforschung des Gegenstandes China mit der Ausbildung in der chinesischen Sprache.

Bitte entnehmen Sie alle weiteren Informationen zur Freiburger Sinologie auch unserem BA-Flyer, der BA-Informationsbroschüre und MA-Flyer.

Zum WS 2016/2017 ist erstmalig die Einschreibung in den neuen Studiengang Lehramt Chinesisch möglich. Informationen dazu finden Sie hier.

Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Bachelor-Studium Sinologie oder ein Schülerstudium interessieren, finden alle notwendigen Informationen hier.

Fotos aus unserem Institutsleben, Leseempfehlungen und "Vermischtes" finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

News Item Workshop „Socialist Feminism: Past and Present“ in Shanghai
 
News Item Neuerscheinung: "Multiple Futures – Africa, China, Europe"
Herausgegeben von Ulrich Bröckling, Gregor Dobler und Nicola Spakowski
News Item Jorinde Wiese, Studentin an unserem Institut, hat den deutschen Vorentscheid des Chinese Bridge-Wettbewerbs 汉语桥比赛 gewonnen
 
News Item Neuerscheinung: "三十六计与决策心理分析" "Die 36 Strategeme und eine psychologische Analyse der Entscheidungsfindung"
von Lanfen Guo
News Item Neuerscheinung: JCCA topical issue on "Policy Implementation in the New Socialist Countryside"
von René Trappel (Hrsg.)
News Item Lehramtsstudiengang (BA, M.Ed.) Chinesisch am Institut für Sinologie der Universität Freiburg
 
News Item Neue Informationsbroschüre zum BA-Studiengang Sinologie
 
News Item Eröffnung des "Freiburg-Nanjing Center for Modern China Studies"
 
News Item Neuerscheinung: "Verliebte Helden, rebellische Dichter und das ‚Erwachen des Selbst-Bewusstseins‘: Helden-Stilisierungen in der chinesischen Literatur der langen 1970er
von Lena Henningsen und Sara Landa
News Item Freiburger China-Gespräche 2016: „China in den Brennpunkten des Weltgeschehens“
 
Benutzerspezifische Werkzeuge