Uni-Logo

Lehramt

Lehramtsstudiengang (BA, M.Ed.) Chinesisch am Institut für Sinologie der Universität Freiburg

Die Bedeutung von China wächst – und dies schlägt sich inzwischen auch im deutschen Bildungssystem nieder: an immer mehr Schulen wird Chinesisch als reguläres Schulfach angeboten. Neun Schulen in Baden-Württemberg bieten Chinesisch als Abiturfach an, im Freiburger Umfeld ist Chinesisch inzwischen an elf Schulen verankert. Mit Beginn des Wintersemesters 2016-2017 können Sie am Institut für Sinologie der Universität Freiburg Chinesisch als Lehramtsfach studieren.
Das Studienfach wird konsekutiv als Bachelor-Studiengang und Master of Education angeboten. Das heißt, um den Lehrberuf zu ergreifen, müssen Sie den polyvalenten Bachelor mit Lehramtsbezug, den Master of Education und ein Referendariat absolvieren. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.zlb.uni-freiburg.de/info_ba-ma.


Die im Fach Chinesisch gelehrten Inhalte umfassen chinesische Sprache, landeskundliche und fachwissenschaftliche Veranstaltungen sowie die Grundlagen einer Fachdidaktik des Chinesischen. Daneben studieren Sie noch ein zweites Lehramtsfach aus dem Angebot der Universität Freiburg. Es besteht auch die Möglichkeit, im Rahmen des Freiburger Modells Chinesisch als eines von drei Schulfächern zu studieren. Es werden bei Studienbeginn keine Vorkenntnisse in der chinesischen Sprache vorausgesetzt.

Lehramtsbezogener, polyvalenter Zwei-Hauptfächer BA Chinesisch
Der Studienverlauf für das Fach Chinesisch während des Bachelors gestaltet sich – exemplarisch – wie folgt:
1. Fachsemester
- Modernes Chinesisch I (Übung)
- Einführung in die Sinologie (Übung)
2. Fachsemester
- Modernes Chinesisch II (Übung)
- Proseminar zu einem kulturwissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Thema mit Chinabezug (Seminar)
- Proseminar zu einem literaturwissenschaftlichen Thema mit Chinabezug (Seminar)
3. Fachsemester
- Modernes Chinesisch III (Übung) oder Auslandsaufenthalt
- Geschichte des chinesischen Kaiserreichs (Vorlesung)
4. Fachsemester
- Modernes Chinesisch IV (Übung) oder Auslandsaufenthalt
- Geschichte Chinas von 1911 bis 1978 (Vorlesung)
- Fachdidaktik Chinesisch – Orientierung (Übung)
5. Fachsemester
- Sprachwissenschaft – Einführung in das Klassische Chinesisch (Übung)
- Gesellschaft, Staat und Wirtschaft Chinas seit 1978 (Vorlesung)
- Hauptseminar zu einem literaturwissenschaftlichen / sozialwissenschaftlichen / kulturwissenschaftlichen Thema mit Chinabezug (Seminar)
- Lektürekurs / Quellenlektüre, Niveau B2 (Übung)
6. Fachsemester
- Konversation, Niveau B2 (Übung)
 
Eine Einschreibung in den Studiengang ist zum Wintersemester möglich. Ein Auslandsaufenthalt wird nach dem zweiten Studienjahr empfohlen, idealerweise im 4. Fachsemester, um den Besuch des Moduls „Fachdidaktik Chinesisch – Orientierung“ zu gewährleisten.
 
Informationen zum polyvalenten Zwei-Hauptfächer Bachelorstudiengang  Sinologie (mit Lehramtsoption) finden Sie im Flyer, im Modulhandbuch und bei der Stabsstelle Lehrer*innenbildung.

Ansprechpartner: Dr. Elisabeth Forster

elisabeth.forster[at]sinologie.uni-freiburg.de



Master of Education Lehramt Chinesisch
Auf Ihren lehramtsbezogenen, polyvalenten Bachelor folgt der Master of Education.
Der M.Ed. wird in Teilen zusammen mit dem M.A. in Modern China Studies unterrichtet. Unterrichtssprache ist Englisch.
Weitere Informationen finden Sie im Modulhandbuch und bei der Stabsstelle Lehrer*innenbildung.
Die Zulassungsvoraussetzungen werden derzeit noch universitätsübergreifend verhandelt.

Ansprechpartner: Dr. Elisabeth Forster

elisabeth.forster[at]sinologie.uni-freiburg.de


 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge